Über uns: ökologisch & nachhaltig

THERMO HANF® – die „enkeltaugliche“ Dämmung

Wer baut, baut auch immer für zukünftige Generationen. Welche Art von Zuhause wünschen Sie für sich und Ihre Familie? Soll es wohlig sein, ein gesundes Raumklima haben? Wollen Sie das gute Gefühl haben, keine Ressourcen zu verschwenden und schadstofffrei zu bauen? Dann ist THERMO HANF® die perfekte Lösung. Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile von Hanf als ökologisches Dämmmaterial.

Bindet CO² im Wachstum und benötigt keine Pestizide

Hanfpflanzen wachsen sehr schnell, beschatten den Boden und verhindern so Unkrautbildung. Beim Anbau ist daher kein chemischer Pflanzenschutz erforderlich. Durch seine große Biomasse bindet Hanf in der Wachstumsphase mehr CO² als jede andere landwirtschaftliche Kulturpflanze in unseren Breiten. Der sogenannte Nutz- oder Industriehanf liefert eine sehr reißfeste, stabile und langlebige Naturfaser. Sie benötigt keinerlei chemische Behandlung gegen Schimmelbildung oder Schädlingsbefall.

Der sorptive Dämmstoff reduziert Schimmelbildung

Die natürliche Kapillarfunktion der Pflanzenfaser bleibt auch nach der Verarbeitung zu THERMO HANF®-Dämmstoffen erhalten. Sie profitieren von einem ausgezeichneten Feuchteverhalten. Übermäßige Feuchte wird gepuffert und bei Verdunstungskonditionen – eine dampfdiffusionsoffene Konstruktion vorausgesetzt – wieder abgegeben. So wird auch Schimmelbefall vorgebeugt.

Anbau und Produktion in Deutschland

Als Tochter der HempFlax® Group beziehen wir die Pflanzen von den HempFlax®-Feldern in den Niederlanden und Deutschland. Unsere Produktion im bayerischen Nördlingen arbeitet mit Ökostrom. Die Zugabe von Bicofasern macht die Dämmmatte stabiler und Soda sorgt für einen optimalen Brandschutz – es werden keine Schadstoffe zugefügt. Um auch in der Logistik sparsam zu sein, bemühen wir uns um eine effiziente Routenplanung zu unseren Kunden.

Unsere Mitarbeiter:innen sind uns wichtig

Die Herstellung unserer Hanfprodukte (Dämmung, Nadelfilz, Stopfwolle) ist für unsere Mitarbeiter:innen gesundheitlich unbedenklich, da der Hanf keine Schadstoffe enthält. Die feinen Fasern sind für Haut, Augen und Atemwege unschädlich. Sie können das Produkt mit bloßen Händen anfassen oder auch mit dem Gesicht gefahrlos damit in Berührung kommen. Der Staub, der bei der Produktion entsteht, wird abgesaugt und gesammelt.

Ein geschlossener Produktionskreislauf

Die Nachhaltigkeit unserer Dämmstoffe beruht auf dem geschlossenen Produktionskreislauf. Wird eine Dämmung – beispielsweise aufgrund einer Sanierung – ausgebaut, kann sie in den Kreislauf zurückgeführt werden. So entsteht kein Sondermüll. Es kann also sein, dass Ihre Dämmmatte von THERMO HANF® bereits mehrere Leben hatte und ohne Leistungsverlust als Upcyclingprodukt weiter verwendet wird.